Solawi Erntezeit

sanfte Landwirtschaft mit Zukunft

Hier auf diesen beiden Blogs finden Sie Informationen über die jeweils aktuelle Ackerarbeit, Informationen über den Anbau und natürlich Rezepte was man mit dem Gemüse anstellen kann.

Ihr könnt bei Kategorien gleich wählen welche Infos Ihr haben wollt, Ackerinfo oder Rezepte.

Da wir am Anfang unserer Solawi nur in Facebook aktiv waren, werden wir auch Beiträge aus den Anfangszeiten hier einstellen die schon in Facebook veröffentlicht wurden. Bei diesen Beiträgen steht dann das Datum der Veröffentlichung dabei. So können sie den Werdegang unserer Solawi-Erntezeit auch nachvollziehen.

Wir sind keine Freunde von sogenannter Schleichwerbung nur zu diesem Link verbindet uns eine tiefe Freundschaft. Von Johannes Guggenberger, Küchenmeister aus dem Schwäbischen Ländle werdet Ihr hier öfters Gerichte finden die wir selbst ausprobiert haben und für überaus schmackhaft empfunden haben.

Daneben gibt es eigene Kreationen oder Rezepte die wir anderswo entdeckt haben.

www.stuttgartcooking.de

Dann gibt es hier noch Rezepte über Tinkturen und Säfte von Simone Mathias aus Plüderhausen die zum großen Teil auch mit Kräutern aus der "Erntekiste" hergestellt werden können.

https://www.baden-wuerttemberg-in-bildern.de

 Und solltet ihr mal Bedarf an Gewürzmischungen für euer Grillgut haben dann gibts hier eine überaus feine Adresse von Uwe Bender. Er ist gelernter Koch & Patissier. War lange Zeit Küchenchef im Hotel Gasthof Bären in Sigmaringen und ist Deutscher Meister der Bratwurst. Europameister Ribs & Vizeeuropameister im Dessert. Seine BBQ-Soße nehmen für inzwischen nicht nur für Fleisch & Fisch sondern auch sehr sehr lecker zu Gemüsegerichten einfach als Beilage. Ausprobieren lohnt sich wirklich.

https://royal-spice.de/grillsportverein/393-70-master-sir-buana-bbq-sosse-4260343280200.html?fbclid=IwAR29XAEAybeq3kcMPnlQEBlcACTzAL5GX8oG5Qmg2EOzq7KyX68n-vc2-MY#/48-verpackungsgrosse-beutel_a_140_gramm

https://royal-spice.de/182-master-sir-buana-bbq?fbclid=IwAR23RoWzkGvPFf65ZV96zD8foqx0Axv8-ETbIlyNr6nwkTrxx2oozHR6Qf8

Kategorien

17.04.2020

Infos und Erntekorb KW16

Liebe ErnteteilerInnen,

diese Woche im Erntekorb: letzte Kartoffeln, Kürbis und Mangold, Blumenkohl, Salat, Radieschen, Bärlauch und Kräuter.

In den nächsten Wochen werde ich euch wohl verstärkt um Hilfe bitten, da Werner nächsten Dienstag am Meniskus operiert wird und sich mindestens 2-3 Wochen schonen sollte.

Die Wärme ist toll, die anhaltende Trockenheit macht uns allerdings zu schaffen - Wasser fahren und gießen, damit die Saat aufgeht und Jungpflanzen anwachsen können.

Die Frühkartoffeln sind im Boden und wir haben auch schon die ersten Tomaten in unserem Mistbeet gepflanzt.

Der April und Mai sind sehr arbeitsintensive Monate, da hier der Grundstein fürs Jahr gepflanzt und gesät wird. Die Felder sind soweit hergerichtet, die Beete müssen vor dem säen noch gefräst werden um ein feinkrümeliges Saat Beet zu haben.
Die Yacon und Süßkartoffeln werden auf Hügel angebaut… diese müssen angelegt werden. Für die Tomaten müssen wir Pfähle in den Boden rammen um die Tomaten aufleiten zu können.

Am 24.April ab 10 Uhr wollen wir die Tomaten, Paprika und Auberginen pflanzen.

Am 01. Mai ab 14 Uhr und 02.Mai ab 10 Uhr wollen wir die Spätkartoffeln stecken, Melonen, Kiwano, Süßkartoffeln und Yacon pflanzen und Kürbissamen in den Boden bringen.

Ich halte euch auf dem laufenden. Wer mal von Donnerstag bis Samstag Zeit hat zu helfen melde sich einfach.

„ Wissen vermehrt die Saat, doch es sät sie nicht aus“ Khalil Gibran.

Angelika und Werner

Admin - 05:22:54 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

08.04.2020

Erntekorb KW 15 wird verschoben auf KW 16

Liebe ErnteabnehmerInnen und NeueinsteigerInnen,

nach einigen Überlegungen kam ich zum Schluß, den Erntekorb von KW 15 auf KW 16 zu verschieben und zwar aus folgenden Gründen. Das was es noch aus dem Lager gibt kann noch ne Woche warten, genauso der Mangold auf dem Feld. Die Radieschen sind diese Woche noch nicht so weit und auch der Blumenkohl braucht noch einige Tage (die ersten 2 habe ich schon geerntet und an die Helfer beim Kartoffelstecken rausgegeben). Radieschen und Blumenkohl müssen dann geerntet werden, wenn sie fertig sind und das ist voraussichtlich nächste Woche.

Diese Woche habe ich Zucchini, Fenchel, Kohlrabi, Rotkraut gepflanzt, Schwarzwurzel, Petersilienwurzel, Pastinaken und Rote Bete gesät. Werner hat heute in Oberschopfheim die Gründüngung umgepflügt, das Mistbeet wird diese Woche noch fertiggestellt um die ersten Tomaten zu pflanzen. Auf der Fläche auf dem der Spätkohl und überwinternde Kulturen stehen wurde eine Gründüngung aus Buchweizen Phazelia und Leindotter eingesät. Um unseren Unterstand haben wir Blumen gepflanzt und Blumenwiese eingesät. Im vor Eier Woche aufgehängten Insektenhotel sind bereits 2 Löcher besetzt und wir werden weitere aufhängen. Eine Schale für Wasser haben wir daneben aufgestellt.
Wir müssen auch schon bewässern, damit die Säkulturen überhaupt eine Chance haben auf zu gehen.

Auberginen, Paprika, Gurken und Tomaten werden am 23.04 gepflanzt, dafür könnten wir Hilfe gebrauchen.

Wir hoffen es geht euch allen gut
Angelia und Werner

Admin - 18:30:21 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

02.04.2020

ProSpezieRara Deutschland gGmbH Gütesiegel

Wir sind sehr sehr stolz auf unsere neue Auszeichnung.

Seit gestern dürfen wir uns mit dem Gütesiegel der ProSpezieRara Deutschland gGmbh “schmücken”.

Qualitätsgarantie:

Das ProSpecieRara-Gütesiegel garantiert, dass im vorliegenden Produkt ProSpecieRara-Sorten oder -Rassen verarbeitet wurden. Die Qualitätssicherung erfolgt einerseits durch Expertenarbeit innerhalb des ProSpecieRara-Netzwerkes und andererseits durch die externe Zertifizierung und Kontrolle durch die Firma bio-inspecta.ch.

Hintergrund:

Das ProSpecieRara-Gütesiegel wurde 2005 eingeführt und war ein wichtiger Meilenstein in der Erhaltungsarbeit. Entsprechend dem Grundsatz «Erhaltung durch Nutzung» ist das Gütesiegel ein Garant für die Kombination von qualitativ hochstehender Erhaltungsarbeit und der Vermarktung von Produkten der seltenen Sorten und Rassen. Es ist europaweit das erste Label, das für die Biodiversität bei Kulturpflanzen und Nutztieren steht.

Das Siegel dürfen wir für folgende Sorten benutzen:

Forellenschluss
Maikönig
Nero di Toscana
Ostergruß
Filderkraut
Kerbelrübe
Winterkopfsalat Herkules
Romanasalat Romain de Melon
Bataviasalat Laibacher Eis
Zucchini Coststes Romanesco
Fenchel Bianco Perfezione
Karotten Mischung
Aubergine Blaukönigin
Wurzelpetersilie Halblange
Rettich Eiszapfen
Kohlrübe Wilhelmsburger

Wir sind glücklich dieses Siegel durch unseren qualitativ hochwertigen Gemüseanbau nun erhalten zu haben. Wir sind für ProSpezieRara auch als Gemüseerhalter tätig und produzieren für einige Sorten auch reines Saatgut.
Es ist sehr wichtig für uns gerade die alten Sorten wieder in die Kisten zu bekommen weil sie sich deutlich im Geschmack von der Einheitsware (leider auch bei BIO durch hybride Sorten, F1) unterscheiden.

Admin - 19:34:38 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

25.03.2020

Ein Nachmittag auf dem Acker…….

in Oberschopfeim, Angelika steckt Schalotten und sät Karotten, Eiszäpfchen, Radieschen und Mixsalat….

123456.jpg

1234.jpg

123.jpg

12345.jpg

Admin - 08:47:01 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

21.03.2020

…heute Abend Transport in die Sonne unserer Yaconpflanzen.

Sie haben alle im sehr guten Zustand in Elkes Keller überlebt.
Aus unseren 24 Pflanzen könnten wir jetzt locker 150 Pflanzen gewinnen was aber keinen Sinn ergibt. Wir wollen keinen Pflanzenhandel aufmachen obwohl sich das bei dieser Pflanze lohnen würde. Anfragen von Sternelokalen haben wir einige weil wir derzeitig der einzigen Anbieter von Bioware sind, so wurde es uns gesagt.
Die kleinen lila Augen werden aus der Pflanze geschnitten und dann erstmal getopft ehe sie auf dem Acker ausgepflanzt werden. Heute haben wir einen weiteren kleinen Acker neben unserem Hauptacker in Oberschopfheim bekommen. Wir können dann hier nur die Yacons anbauen weil sie sehr viel Platz und vor allem reichlich Sonne brauchen.

76710843_2553244251609302_6859417347032088576_n.jpg

89547821_2553244258275968_5911047980634341376_n.jpg

90221065_2553244238275970_5336664850040881152_n.jpg

90236171_2553244234942637_8053214592265879552_n.jpg

Admin - 16:20:56 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

Kategorien

17.04.2020

Infos und Erntekorb KW16

Liebe ErnteteilerInnen,

diese Woche im Erntekorb: letzte Kartoffeln, Kürbis und Mangold, Blumenkohl, Salat, Radieschen, Bärlauch und Kräuter.

In den nächsten Wochen werde ich euch wohl verstärkt um Hilfe bitten, da Werner nächsten Dienstag am Meniskus operiert wird und sich mindestens 2-3 Wochen schonen sollte.

Die Wärme ist toll, die anhaltende Trockenheit macht uns allerdings zu schaffen - Wasser fahren und gießen, damit die Saat aufgeht und Jungpflanzen anwachsen können.

Die Frühkartoffeln sind im Boden und wir haben auch schon die ersten Tomaten in unserem Mistbeet gepflanzt.

Der April und Mai sind sehr arbeitsintensive Monate, da hier der Grundstein fürs Jahr gepflanzt und gesät wird. Die Felder sind soweit hergerichtet, die Beete müssen vor dem säen noch gefräst werden um ein feinkrümeliges Saat Beet zu haben.
Die Yacon und Süßkartoffeln werden auf Hügel angebaut… diese müssen angelegt werden. Für die Tomaten müssen wir Pfähle in den Boden rammen um die Tomaten aufleiten zu können.

Am 24.April ab 10 Uhr wollen wir die Tomaten, Paprika und Auberginen pflanzen.

Am 01. Mai ab 14 Uhr und 02.Mai ab 10 Uhr wollen wir die Spätkartoffeln stecken, Melonen, Kiwano, Süßkartoffeln und Yacon pflanzen und Kürbissamen in den Boden bringen.

Ich halte euch auf dem laufenden. Wer mal von Donnerstag bis Samstag Zeit hat zu helfen melde sich einfach.

„ Wissen vermehrt die Saat, doch es sät sie nicht aus“ Khalil Gibran.

Angelika und Werner

Admin - 05:22:54 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

08.04.2020

Erntekorb KW 15 wird verschoben auf KW 16

Liebe ErnteabnehmerInnen und NeueinsteigerInnen,

nach einigen Überlegungen kam ich zum Schluß, den Erntekorb von KW 15 auf KW 16 zu verschieben und zwar aus folgenden Gründen. Das was es noch aus dem Lager gibt kann noch ne Woche warten, genauso der Mangold auf dem Feld. Die Radieschen sind diese Woche noch nicht so weit und auch der Blumenkohl braucht noch einige Tage (die ersten 2 habe ich schon geerntet und an die Helfer beim Kartoffelstecken rausgegeben). Radieschen und Blumenkohl müssen dann geerntet werden, wenn sie fertig sind und das ist voraussichtlich nächste Woche.

Diese Woche habe ich Zucchini, Fenchel, Kohlrabi, Rotkraut gepflanzt, Schwarzwurzel, Petersilienwurzel, Pastinaken und Rote Bete gesät. Werner hat heute in Oberschopfheim die Gründüngung umgepflügt, das Mistbeet wird diese Woche noch fertiggestellt um die ersten Tomaten zu pflanzen. Auf der Fläche auf dem der Spätkohl und überwinternde Kulturen stehen wurde eine Gründüngung aus Buchweizen Phazelia und Leindotter eingesät. Um unseren Unterstand haben wir Blumen gepflanzt und Blumenwiese eingesät. Im vor Eier Woche aufgehängten Insektenhotel sind bereits 2 Löcher besetzt und wir werden weitere aufhängen. Eine Schale für Wasser haben wir daneben aufgestellt.
Wir müssen auch schon bewässern, damit die Säkulturen überhaupt eine Chance haben auf zu gehen.

Auberginen, Paprika, Gurken und Tomaten werden am 23.04 gepflanzt, dafür könnten wir Hilfe gebrauchen.

Wir hoffen es geht euch allen gut
Angelia und Werner

Admin - 18:30:21 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

02.04.2020

ProSpezieRara Deutschland gGmbH Gütesiegel

Wir sind sehr sehr stolz auf unsere neue Auszeichnung.

Seit gestern dürfen wir uns mit dem Gütesiegel der ProSpezieRara Deutschland gGmbh “schmücken”.

Qualitätsgarantie:

Das ProSpecieRara-Gütesiegel garantiert, dass im vorliegenden Produkt ProSpecieRara-Sorten oder -Rassen verarbeitet wurden. Die Qualitätssicherung erfolgt einerseits durch Expertenarbeit innerhalb des ProSpecieRara-Netzwerkes und andererseits durch die externe Zertifizierung und Kontrolle durch die Firma bio-inspecta.ch.

Hintergrund:

Das ProSpecieRara-Gütesiegel wurde 2005 eingeführt und war ein wichtiger Meilenstein in der Erhaltungsarbeit. Entsprechend dem Grundsatz «Erhaltung durch Nutzung» ist das Gütesiegel ein Garant für die Kombination von qualitativ hochstehender Erhaltungsarbeit und der Vermarktung von Produkten der seltenen Sorten und Rassen. Es ist europaweit das erste Label, das für die Biodiversität bei Kulturpflanzen und Nutztieren steht.

Das Siegel dürfen wir für folgende Sorten benutzen:

Forellenschluss
Maikönig
Nero di Toscana
Ostergruß
Filderkraut
Kerbelrübe
Winterkopfsalat Herkules
Romanasalat Romain de Melon
Bataviasalat Laibacher Eis
Zucchini Coststes Romanesco
Fenchel Bianco Perfezione
Karotten Mischung
Aubergine Blaukönigin
Wurzelpetersilie Halblange
Rettich Eiszapfen
Kohlrübe Wilhelmsburger

Wir sind glücklich dieses Siegel durch unseren qualitativ hochwertigen Gemüseanbau nun erhalten zu haben. Wir sind für ProSpezieRara auch als Gemüseerhalter tätig und produzieren für einige Sorten auch reines Saatgut.
Es ist sehr wichtig für uns gerade die alten Sorten wieder in die Kisten zu bekommen weil sie sich deutlich im Geschmack von der Einheitsware (leider auch bei BIO durch hybride Sorten, F1) unterscheiden.

Admin - 19:34:38 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

25.03.2020

Ein Nachmittag auf dem Acker…….

in Oberschopfeim, Angelika steckt Schalotten und sät Karotten, Eiszäpfchen, Radieschen und Mixsalat….

123456.jpg

1234.jpg

123.jpg

12345.jpg

Admin - 08:47:01 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

21.03.2020

…heute Abend Transport in die Sonne unserer Yaconpflanzen.

Sie haben alle im sehr guten Zustand in Elkes Keller überlebt.
Aus unseren 24 Pflanzen könnten wir jetzt locker 150 Pflanzen gewinnen was aber keinen Sinn ergibt. Wir wollen keinen Pflanzenhandel aufmachen obwohl sich das bei dieser Pflanze lohnen würde. Anfragen von Sternelokalen haben wir einige weil wir derzeitig der einzigen Anbieter von Bioware sind, so wurde es uns gesagt.
Die kleinen lila Augen werden aus der Pflanze geschnitten und dann erstmal getopft ehe sie auf dem Acker ausgepflanzt werden. Heute haben wir einen weiteren kleinen Acker neben unserem Hauptacker in Oberschopfheim bekommen. Wir können dann hier nur die Yacons anbauen weil sie sehr viel Platz und vor allem reichlich Sonne brauchen.

76710843_2553244251609302_6859417347032088576_n.jpg

89547821_2553244258275968_5911047980634341376_n.jpg

90221065_2553244238275970_5336664850040881152_n.jpg

90236171_2553244234942637_8053214592265879552_n.jpg

Admin - 16:20:56 @ Ackerinfo | Kommentar hinzufügen

E-Mail
Anruf